19.04.2018

Pfingstferien mit dem KJR

Abwechslung und gute Laune garantiert

Auch in den Pfingstferien hat der Kreisjugendring wieder Einiges für Kinder und Jugendliche zu bieten. Die Angebote reichen von kleinen Tagesaktionen bis hin zu einem Filmcamp mit Übernachtungen.

Hier geht's direkt zum Flyer.

Kräutertag in Philippsreut

Ganz neu im Programm ist ein Kräutertag in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und der Gemeinde Philippsreut am Dienstag, den 22.05. von 10 bis 16 Uhr. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre lernen an diesem Tag das Kräuterangebot in unserer Natur kennen, damit Begriffe wie Brunnensalat, Brennesselspinat, Holunderküchle oder Mädesüß-Limo nicht in Vergessenheit geraten. Die Kräuter werden natürlich auch gesammelt und anschließend zu einem leckeren Mittagessen verarbeitet. Nach der Stärkung werden Insektenhotels gebaut, damit den Wildbienen beim Erhalt der Kräutervielfalt geholfen werden kann. Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro erhoben.

Die kleine Kräuterschule

Um das Thema Kräuter geht es auch am Samstag, den 26.05.: Von 11 bis 16 Uhr können sich Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre auf die Fährte nach essbaren Pflanzen und Wildkräutern begeben. Das Besondere: Ausgebildete Sozialhunde der Hundeschule Pfeiffer begleiten die Gruppe. Die Kinder lernen so nebenbei auch noch den besten Freund des Menschen kennen. Zwischendurch sorgen Spiele für die nötige Abwechslung und am Lagerfeuer gibt’s zum Abschluss aus den Kräutern selbstgemachte Dips und Aufstriche. Der Preis für die Teilnahme beträgt 15 Euro.

Techniktag für Kinder

Technik zum Anfassen wartet am Dienstag, den 29.05. in den Räumen von Knaus Tabbert in Jandelsbrunn. Kinder zwischen 6 bis 9 Jahre sind von 9 bis 16 Uhr zum Experimentieren, Basteln und Schrauben eingeladen. Bei einer Führung durch das Werk werden zunächst Wohnwägen und Reisemobile besichtigt, bevor in der Lehrwerkstatt ein Mitbringsel für Zuhause gebaut wird. Beim Technikmobil „Pfiffikus“ werden schließlich Forscherkittel angezogen und die Kinder lernen bei unterschiedlichen Versuchen die Welt der Physik spielerisch kennen. 10 Euro werden hier für die Teilnahme fällig.

Camp Fokus

Beim „Camp Fokus“ werden schließlich Nachwuchs-Filmemacher ausgebildet. Von 27. bis 31.05. sind 12- bis 16-Jährige in das Salvador-Allende-Haus Finsterau eingeladen, mit professioneller Ausrüstung einen Kurzfilm zu drehen. Von der ersten Idee über die Filmaufnahmen und dem Schnitt am PC bis hin zur Nachvertonung werden die Gruppen von der Medienfachberatung des Bezirksjugendrings Niederbayern unterstützt. Die Kosten für das Camp betragen 149 Euro inklusive komplettem Programm, Übernachtung, Verpflegung und Begleitung durch ein geschultes Referententeam.